News
 

Kuba wirft USA und Europa Hetzkampagne vor

Havanna (dpa) - Kubas Staatschef Raúl Castro hat die USA und die Europäische Union scharf angegriffen. Er warf beiden vor, nach dem Tod des inhaftierten Oppositionellen Orlando Zapata eine ungeheure Kampagne gegen Kuba lanciert zu haben. Es handele sich um eine der schlimmsten Medien-Kampagnen gegen die Revolution in den vergangenen 50 Jahren. Er bedauerte erneut den Tod des 42-Jährigen. Zapata war am 23. Februar nach 83 Tagen Hungerstreik gestorben.
EU / Kuba / USA
05.04.2010 · 20:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen