News
 

Kritik nach US-Hinrichtung eines Mörders mit neuartiger Giftmischung

Lucasville (dpa) - Die als qualvoll beschriebene Hinrichtung eines Mörders im US-Bundesstaat Ohio sorgt für Kritik. Der 53-Jährige habe mehr als zehn Minuten nach Luft geschnappt, berichtete die Zeitung «The Columbus Dispatch». Demnach wurde er gestern mit einer neuartigen Giftmischung hingerichtet, die aus Beruhigungs- und Schmerzmitteln bestand. Nie zuvor sei sie einem Menschen injiziert worden. Die Hinrichtung sei ein «gescheitertes, qualvolles Experiment des Staates Ohio» gewesen, wurde einer der Pflichtverteidiger des Mannes zitiert.

Justiz / Todesstrafe / USA
17.01.2014 · 15:49 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen