News
 

Kritik an Syrien-Beobachtermission - Wieder Tote

Kairo (dpa) - Trotz arabischer Beobachter geht das Blutvergießen in Syrien weiter. Landesweit wurden heute nach Oppositions-Angaben mindestens 29 Menschen von Regierungstruppen getötet. Am Stadtrand von Damaskus sollen Sicherheitskräfte das Feuer auf Demonstranten eröffnet haben, als eine Delegation von Beobachtern der Arabischen Liga in die Gegend kam. Aktivisten äußerten heftige Kritik an der Friedensmission. Vor allem die Bemerkung von Missionschef Mustafa al-Dabi, er habe nichts Besorgniserregendes gesehen, sorgte für Empörung unter den Assad-Gegnern.

Konflikte / Syrien
29.12.2011 · 15:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen