News
 

Krisenstab vermisst noch mindestens zwölf Deutsche

Berlin (dpa) - Am fünften Tag nach dem Schiffsunglück in Italien werden noch mehr als ein Dutzend deutsche Passagiere der Costa Concordia vermisst. Das Auswärtige Amt in Berlin teilte am Mittwoch mit, dass dem Krisenstab zwölf polizeiliche Vermisstenmeldungen vorlägen.

Davon stammten fünf aus Hessen, zwei aus Berlin, zwei aus Baden-Württemberg, zwei aus Nordrhein-Westfallen und eine aus Bayern, sagte Ministeriumssprecher Andreas Peschke.

Darüber hinaus gebe es Hinweise, dass das Schicksal weiterer Deutscher ungeklärt sei. Dabei handele es sich aber um eine kleine Zahl. Meldungen aus Italien, wonach ein Deutscher unter den elf bisher geborgenen Toten sei, konnte Peschke nicht bestätigen.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
18.01.2012 · 22:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen