News
 

Krisenländer werben um Rückkehr der Touristen

Berlin (dpa) - Die krisengeschüttelten Reiseländer Ägypten und Griechenland hoffen nach den politischen Umwälzungen auf eine baldige Rückkehr der Urlauber. Ägypten will in den kommenden fünf Jahren die Zahl der Touristen sogar auf rund 30 Millionen steigern. Griechenland setzt auf Gäste aus Südeuropa, die den Platz der Deutschen einnehmen sollen. Die Bundesbürger halten sich mit Buchungen für die beiden Ländern bislang sehr zurück. Die Türkei rechnet inzwischen mit zehn Prozent mehr ausländischen Gästen. Im vergangenen Jahr kam mit rund 4,8 Millionen die größte Reisegruppe aus Deutschland.

Tourismus / Messen / ITB
08.03.2012 · 18:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen