News
 

Krise lässt deutsche Stahlproduktion einbrechen

Wiesbaden (dpa) - Die weltweite Wirtschaftskrise hat die deutsche Stahlproduktion im ersten Halbjahr 2009 massiv einbrechen lassen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank die Produktion von Rohstahl um 43,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Zuletzt sei im Mai und Juni 2009 jedoch eine leichte Erholungstendenz beobachtet worden. Die Hüttenwerke stellten bundesweit außerdem deutlich weniger Roheisen her.
Stahl
07.07.2009 · 09:04 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen