News
 

Kriminalstatistik: Jede Woche kommen drei Kinder durch Gewalt ums Leben

Berlin (dts) - In Deutschland kommen jede Woche durchschnittlich drei Kinder durch Misshandlung oder Vernachlässigung ums Leben. Dies geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2011 hervor, die das Bundeskriminalamt (BKA) am Dienstag in Berlin veröffentlichte. Demnach starben im vergangenen Jahr 146 Kinder unter 14 Jahren auf diese Weise.

114 waren sogar jünger als sechs Jahre. Im Vergleich zu 2010 ist die Zahl aber um ein Fünftel gesunken. "Jeder einzelne Fall, jedes betroffene Kind ist eines zu viel. Jeder Fall von Gewalt an Kindern ist eine Tragödie", sagte Jörg Ziercke, Chef des BKA. 72 Kinder unter 14 Jahren wurden zudem Opfer eines versuchten Mordes oder versuchten Totschlags. Diese Zahl hat sich um ein Viertel gegenüber dem Vorjahr erhöht. Seit 2002 wurden insgesamt 1.935 Kinder vorsätzlich oder fahrlässig getötet. "Das heißt, im Durchschnitt kamen in Deutschland jährlich knapp 200 Kinder gewaltsam ums Leben", so Ziercke. Im Bereich der Kinderpornografie wurden 2011 täglich 17 Fälle gezählt. Die Dunkelziffer sei aber größer.
DEU / Gewalt / Sexualstraftaten / Familien
29.05.2012 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen