News
 

Kreuzfahrten: Trotz Schiffsunglück gute Aussichten

Berlin (dpa) - Ferien auf schwimmenden Hotels werden bei deutschen Urlaubern immer beliebter. Und daran wird sich nach Einschätzung der Branche auch nach der Havarie der «Costa Concordia» nichts ändern. Kreuzfahrtschiffe gehörten zu den sichersten Transportmitteln, sagte Sebastian Ahrens von Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten auf der Reisemesse ITB in Berlin. Das Unglück der «Costa Concordia» sei tragisch, aber es bedeute nicht, dass die Sicherheitsstandards noch weiter erhöht werden müssten. 2011 haben mehr als 1,8 Millionen Bundesbürger ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbracht - mehr als jemals zuvor.

Tourismus / Messen / ITB
08.03.2012 · 13:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen