News
 

Kreise: Salafisten wollen Koran-Projekt am Wochenende in 38 Städten fortsetzen

Berlin (dts) - Radikale Salafisten wollen auch am kommenden Wochenende wieder kostenlose Koran-Exemplare in deutschen Fußgängerzonen verteilen. Das meldet die Tageszeitung "Die Welt" (Freitagausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise. Demnach haben die Organisation des Koran-Projekts für den kommenden Samstag bundesweit insgesamt 38 "Info-Stände" bei den zuständigen Ämtern angemeldet.

Die Korane sollen unter anderem in Hamburg, Berlin, Kiel, Lübeck, Offenbach, Wiesbaden und Darmstadt unter die Bevölkerung gebracht werden. Wie lange der Vorrat an Koranen noch reicht, ist fraglich. Die Druckerei Ebner & Spiegel aus Ulm hatte die Auslieferung am Mittwoch vorübergehend gestoppt und prüft nun ihr weiteres Vorgehen. Seit Oktober 2011 hat die Druckerei im Auftrag einer Organisation namens "Die wahre Religion" mehr als 300.000 Korane ausgeliefert. Die 500-seitigen Bücher beinhalten eine kommentarlose deutsche Übersetzung des Korans.
DEU / Religion / Gesellschaft
12.04.2012 · 19:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen