News
 

Kreise: Lammert sagt für Wulff-Nachfolge ab

München (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert wird nicht mehr als Nachfolger des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff gehandelt. Aus CSU-Kreisen in München hieß es, Lammert habe abgesagt. Damit ist die Suche nach einem geeigneten Konsenskandidaten für das höchste Staatsamt weiterhin schwierig. Als ein möglicher Kandidat wurde noch der frühere evangelische Bischof Wolfgang Huber gehandelt. Auch gegen ihn gibt es aber Vorbehalte. SPD und Grüne wollen kein Mitglied des schwarz-gelben Kabinetts und möglichst auch keinen aktiven Politiker einer Partei für das Präsidentenamt.

Bundespräsident
18.02.2012 · 18:16 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen