News
 

Krawalle in Berlin und Hamburg

Berlin (dpa) - Weit mehr als zehntausend Menschen haben sich in mehreren deutschen Städten Aufmärschen von Neonazis entgegengestellt. Starke Polizeikräfte versuchten Zusammenstöße von Rechtsextremisten und Gegendemonstranten zu verhindern. Mehrfach wurden Sitzblockaden aufgelöst. Am Abend kam es in Berlin und Hamburg zu ersten Ausschreitungen. In der Hauptstadt wurde die Polizei von Autonomen attackiert, in Hamburg setzten die Beamten Wasserwerfer gegen linke Demonstranten ein. Ob es Verletzte gab, ist noch unklar.
Demonstrationen / 1. Mai / Extremismus
01.05.2010 · 22:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen