News
 

Krater Schmalkalden: Geologen gehen von natürlicher Ursache aus

Schmalkalden (dpa) - Der riesige Krater in Schmalkalden hat eine natürliche Ursache, sagen Geologen. Der Bergbau wurde als Grund ausgeschlossen. Das fast kreisrunde Erdloch hatte zunächst einen Durchmesser von gut 35 Metern. Um ein Loch von diesem Ausmaß zu füllen, ist die Ladung von etwa 1000 großen Lastwagen nötig. Der Krater solle jetzt auch so schnell wie möglich mit Kies gefüllt werden, teilte Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz mit. Allerdings sei die Stabilisierung schwierig. Gestern war immer neue Erde an den Rändern des Kraters eingebrochen.

Notfälle
02.11.2010 · 06:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen