News
 

Krankenhaus bestätigt drittes Todesopfer nach Schießerei an US-Schule

Chardon (dts) - Nach der Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Ohio am gestrigen Montag hat ein Krankenhaussprecher am Dienstag den Tod eines dritten Opfers bestätigt, Stunden nachdem bekannt geworden war, dass bei einem anderem Schüler der Hirntod festgestellt wurde. Zwei weitere Schüler wurden bei der Schießerei verletzt und werden momentan ärztlich behandelt, während bereits am Montag ein Schüler seinen Verletzungen erlag. Dies berichten übereinstimmend mehrere US-Medien.

Auch am Tag nach der Tat konnte die Polizei keine Angaben zu den Hintergründen der Schießerei machen. Der mit dem Fall betraute Staatsanwalt kündigte unterdessen an, dass der Verdächtige damit rechnen müsse, nach dem Erwachsenenstrafrecht angeklagt zu werden. Der Schütze hatte am Montagmorgen (Ortszeit) in der Cafeteria einer Oberschule das Feuer eröffnet.
USA / Bildung / Gewalt
28.02.2012 · 19:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen