News
 

Kran beschädigt New Yorker Brooklyn Bridge

New York (dts) - In New York hat ein Schwimmkran im Schlepp einer Barkasse nicht unter die Brooklyn Bridge gepasst und ihre Verkleidung stark beschädigt. "Wenn der Kran etwas höher gewesen wäre, wenn Flut gewesen wäre, dann wäre die Brücke richtig stark beschädigt worden. Aber so bekommen wir das wieder in den Griff", äußerte ein Sprecher der New Yorker Feuerwehr.

Der Kapitän hatte sich offenbar mit der Höhe verschätzt und fuhr nach der Kollision einfach weiter. Er konnte wenig später gestoppt werden. "Ich habe gehört, wie das Teil die Brücke aufriss und wie Bruchstücke runterfielen", zitierte der Sender NY1 einen Teenager. Der meterlange Riss traf neben der Verkleidung auch ein Baugerüst, die Strukturen der vom Deutschen John Roebling entwickelten Brücke blieben intakt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brücke musste drei Stunden lang für Verkehr und Passanten gesperrt werden.
USA / Schifffahrt / Unglücke
14.03.2012 · 16:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen