News
 

Kräftige Verluste auch an Tokios Börse

Tokio (dpa) - Wegen gestiegener Sorgen um die Weltwirtschaft hat die Börse in Tokio zum Start in die neue Handelswoche kräftige Verluste verzeichnet. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte fiel um 144,62 Punkte oder 1,71 Prozent auf 8295,63 Punkte, nachdem er im Handelsverlauf auf ein Jahrestief gefallen war.

Der breit gefasste Topix büßte gar 1,89 Prozent ein und schloss auf dem tiefsten Stand seit mehr als 28 Jahren. Auch andere asiatische Aktienmärkte starteten angesichts der ernüchternden US-Konjunkturdaten vom Freitag mit kräftigem Verkaufsdruck in die neue Woche.

Besonders exportorientierte Titel standen angesichts des steigenden Yen kräftig in Tokio unter Druck. So verloren Canon-Aktien 5,15 Prozent, Honda-Papiere fielen um 3,7 Prozent - ähnlich stark wie Toyota mit einem Minus von 3,5 Prozent.

Am Nachmittag (Ortszeit) wurde der Euro mit 97,06-08 Yen gehandelt nach 96,92-96 Yen am späten Freitag. Zur US-Währung lag er bei 1,2417-2418 Dollar nach 1,2348-50 Dollar am Freitag. Der Dollar notierte zum Yen leichter mit 78,17-18 Yen gehandelt nach 78,49-51 Yen am Freitag.

Börsen / Währung / Japan
04.06.2012 · 13:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen