News
 

Kosten für Zahnbehandlungen steigen

Berlin (dts) - Die Kosten für Zahnbehandlungen werden zukünftig steigen. Das Kabinett hat dazu eine neue Gebührenordnung verabschiedet. Demnach erhöhen sich die Kosten für privat abgerechnete Leistungen.

So müssen laut Berechnungen der gesetzlichen Krankenversicherung Patienten rund 75 Euro mehr für eine Krone bezahlen. Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen sind immer dann betroffen, wenn sie bei Füllungen und Zahnersatz mehr als nur die Standardleistung in Anspruch nehmen. Die Honorare der Zahnärzte erhöhen sich durch die Neuregelung um etwa 345 Millionen Euro pro Jahr. Das entspricht laut Gesundheitsministerium einem Plus von sechs Prozent. Die Bundesregierung erklärte, die Gebührenordnung sei seit 1988 nicht mehr überarbeitet worden. Mit der Neuregelung wolle man sich an die medizinische und technische Entwicklung anpassen. Der Bundesrat muss den Änderungen noch zustimmen, damit die Verordnung ab 1.1.2012 in Kraft treten kann.
DEU / Gesundheit / Parteien
21.09.2011 · 21:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen