News
 

Kosovo-Serben lehnen Kompromiss ab - Barrikaden bleiben

Pristina (dpa) - Die serbische Minderheit im Kosovo lehnt die Einigung mit der Kosovo-Regierung ab. Und das, obwohl der serbische Staatspräsident Boris Tadic dem Kompromiss in der Kosovo-Krise zugestimmt hatte. «Wir werden die Barrikaden nicht entfernen», sagte aber jetzt der Bürgermeister der Gemeinde Zvecan der Belgrader Nachrichtenagentur Tanjug. Damit der zuvor ausgehandelte Kompromiss zwischen Albanern und Serben in Kraft treten kann, müssen die Kosovo-Serben die Barrikaden auf den Transitrouten beseitigen.

Kosovo / Konflikte / Serbien
05.08.2011 · 21:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen