News
 

Kosmonauten beginnen Außeneinsatz im All

Moskau (dpa) - Mit leichter Verspätung haben zwei russische Besatzungsmitglieder die Internationale Raumstation ISS zu Montagearbeiten verlassen. Die beiden sollen während des etwa sechsstündigen Einsatzes unter anderem fünf zusätzliche Schutzschilde gegen Meteoriteneinschläge befestigen. Zudem wollen die Kosmonauten im freien Weltraum einen mechanischen Greifarm an anderer Stelle installieren. Zu der Verspätung von etwa 15 Minuten kam es nach Angaben des Flugleitzentrums Moskau wegen eines längeren Aufenthaltes in der Druckschleuse.

Raumfahrt / ISS / Russland
16.02.2012 · 16:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen