News
 

Korsika: Museumswächter stiehlt vier Gemälde italienischer Künstler

Ajaccio (dts) - Auf Korsika hat ein Museumswächter vier Gemälde aus der Sammlung des Kunstmuseums "Palais Fesch" gestohlen. Medienberichten zufolge hatte einer der beiden Nachtwächter die Alarmanlage ausgeschaltet und vier Gemälde - darunter "König Midas an der Quelle des Flusses Paktolos" von Nicolas Poussin und "Madonna mit Kind" von Giovanni Bellini - gestohlen und in ein bereit gestelltes Auto geschafft. Der Mann stellte sich zwar der Polizei am Samstag, aber die Werke bleiben verschollen.

Das Fahrzeug mit der Beute wurde mit eingeschlagener Scheibe und leer vorgefunden. Die Polizei vermutet einen Komplizen. Das Museum "Palais Fesch" kann sich damit rühmen, nach dem Louvre in Paris die größte Sammlung italienischer Maler zu besitzen.
Frankreich / Kriminalität / Kunst
20.02.2011 · 14:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen