News
 

Korruptionsverdacht: FIFA suspendiert zwei Exekutivmitglieder

Zürich (dts) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat zwei seiner unter Korruptionsverdacht stehenden Exekutivmitglieder vorläufig suspendiert. Wie der Vorsitzende der Ethikkommission, Claudio Sulser, am Mittwoch mitteilte, seien Amos Adamu aus Nigeria und Reynald Temarii aus Tahiti von ihren Posten befreit worden. Ihnen wird vorgeworfen in den Bestechungsskandal um die Vergabe der WM-Endrunden von 2018 und 2022 verwickelt zu sein.

Sie sollen gegenüber verdeckt recherchierenden Journalisten, den Anschein erweckt haben, käuflich zu sein. Die beiden beschuldigten Exekutivkomitee-Mitglieder waren für Mittwoch vor die Ethikkommission im Home of Fifa in Zürich bestellt, um die gegen sie erhobenen Vorwürfe zu klären.
DEU / Fußball
20.10.2010 · 20:29 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen