News
 

Kontroverse in SPD nach Koalitionsentscheidung

Erfurt (dpa) - Die Entscheidung der thüringischen SPD für Koalitionsgespräche mit der CDU sorgt für Streit in der Partei. Thüringens Juso-Chef Peter Metz ist für Rot-Rot-Grün. Sozialdemokratische Interessen könnten in einer solchen Koalition besser umgesetzt werden, sagte Metz. Der Vize-Landeschef Frank Rößner verteidigte dagegen den Beschluss. Nach Medienberichten soll die SPD in einer Koalition mit der CDU vier Ministerposten erhalten. Die CDU soll mit Christine Lieberknecht die Ministerpräsidentin stellen.
Koalition / Thüringen
01.10.2009 · 06:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen