News
 

Konservative haben Nase vorn: Poker um die Macht

London (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Großbritannien haben die Konservativen die Nase vorn: Sie könnten nach 13 Jahren die Labour- Regierung in die Opposition schicken. Die Partei von Premier Gordon Brown gab sich trotz herber Verluste nicht geschlagen. Die Tories um David Cameron verbuchten bei der Auszählung erster Wahlkreise hohe Gewinne, können aber nicht auf eine absolute Mehrheit bauen. Die Liberaldemokraten konnten die Erwartungen voraussichtlich nicht erfüllen - können aber als möglicher Koalitionspartner die politische Zukunft Großbritanniens mitbestimmen.
Wahlen / Großbritannien
07.05.2010 · 04:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen