News
 

Konsequenzen für Sarrazin gelten ab sofort

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Entlassung ist nicht so einfach möglich, einen Rücktritt will er nicht, deshalb folgt jetzt eine Entmachtung: Als Folge nach seinen umstrittenen Äußerungen zur Integration von Ausländern verliert Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin seine Zuständigkeit für den wichtigen Bereich Bargeld. Künftig ist der SPD-Politiker nur noch für Informationstechnologie und Risiko-Controlling verantwortlich. Das teilte die Deutsche Bundesbank mit. Die Neuverteilung der Aufgaben gilt ab sofort.
Bundesbank / Integration
13.10.2009 · 16:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen