News
 

Konjunkturdaten dämpfen Stimmung an US-Börsen

New York (dpa) - Belastet von enttäuschenden Konjunkturdaten hat der US-Aktienmarkt Kursverluste erlitten. Trotz ermutigender Unternehmenszahlen und der neuen Hoffnung auf eine Einigung in Griechenland konnten die New Yorker Börsen damit nicht an ihre Vortagesgewinne anknüpfen. Nachdem die Daten zu den Hausverkäufen und vom US-Arbeitsmarkt schwächer als erwartet ausgefallen waren, gaben die Indizes nach und drehten ins Minus. Der Dow Jones hatte zuvor zwischenzeitlich auf Schlusskursbasis das höchste Niveau seit 2008 erreicht, verlor zum Schluss jedoch 0,18 Prozent auf 12.734 Punkte.

Börsen / USA
26.01.2012 · 22:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen