News
 

Komponist Sakamoto schwört dem Rock-`n`-Roll-Leben ab

Tokio (dts) - Der japanische Komponist Ryuichi Sakamoto hat vor fünfzehn Jahren wegen einer Wahrsagerin sein Leben radikal geändert. Dem "Zeit"-Magazin sagte er: "Anstatt die ganze Nacht aufzubleiben, ging ich früh zu Bett und stand jeden Tag um 6.30 Uhr auf. Ein sehr gesunder Lebenswandel.(...) Davor war ich eher der Rock-`n`-Roll-Typ. Alkohol, Drogen und so."

Auslöser dafür sei eine erschreckende Prophezeiung gewesen. Eine Freundin habe ihm aus der Hand gelesen. "Als sie in meine Handfläche blickte, rief sie: `Oh nein! Du wirst sehr bald sterben!`.(...) Mit Mitte 40 kam ich zu einem Yoga-Guru, und durch ihn begann ich mich für Zen-Tai-Yoga und Makrobiotik zu interessieren", sagte Sakamoto. Sakamoto bewegt sich in verschiedensten musikalischen Genres wie Jazz, (Neo-)Klassik oder (Avantgarde-)Pop und hat Filmmusiken wie zum Beispiel für "Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence" komponiert.
Japan / Leute / Musik
19.04.2012 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen