News
 

Kommunen wehren sich gegen Kasernenschließungen

Berlin (dpa) - Die Kommunen wehren sich gegen mögliche Kasernenschließungen. Solange Soldaten einfach nur in anderen Kasernen untergebracht würden, lasse sich wenig sparen. Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der «Financial Times Deutschland». Hintergrund ist die Ankündigung von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, bei der Bundeswehr drastisch zu sparen. Neben Personalkosten und Rüstungssektor sieht er auch bei den Kasernen Einsparpotential. Die Kommunen befürchten, dass dies die betroffenen Städte und Gemeinden wirtschaftlich hart treffen würde.
Verteidigung / Bundeswehr / Kommunen
28.05.2010 · 02:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen