News
 

Kommission: Mubarak verantwortlich für 846 Revolutionstote

Kairo (dpa) - Ägyptens gestürzter Präsident Husni Mubarak soll für den Tod von 846 Menschen während des Umsturzes mitverantwortlich sein. Zu dem Ergebnis kommt die Richterkommission zur Untersuchung der Revolutionsunruhen in dem Staat am Nil. Der Schießbefehl gegen Demonstranten sei nur mit seiner Zustimmung möglich gewesen, zitierten Medien den Sekretär der Kommission. Der von dem Gremium veröffentlichte Bericht konzentriert sich auf besonders gewalttätige Phasen, wie brutale Polizeieinsätze. Mubarak liegt seit seiner Verhaftung in einem Armeekrankenhaus 40 Kilometer östlich von Kairo.

Unruhen / Ägypten
20.04.2011 · 12:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen