News
 

Kommission: 30 Zivilisten bei Luftangriff getötet

Kabul (dpa) - Bei dem von der Bundeswehr angeordneten Bomardement im nordafghanischen Kundus sind nach Angaben der von Präsident Hamid Karsai eingesetzten Untersuchungskommission 30 Zivilisten getötet worden. Neun weitere Zivilisten seien verletzt worden, sagte Kommissionsmitglied Mohammadullah Baktasch der Deutschen Presse- Agentur dpa und der ARD in Kabul. Ein Bericht der Internationalen Schutztruppe ISAF steht noch aus.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
13.09.2009 · 16:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen