News
 

Kolumbien: Polizei entdeckt 16 Kilogramm Kokain in Skulpturen

Bogotá, (dts) - In der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind 16 Kilogramm Kokain in drei Kopien von Skulpturen des Künstlers Fernando Botero aufgefunden worden. Laut Angaben der Polizei sollten die Skulpturen nach Madrid verschickt werden. Das Kokain war nach Ansicht von Experten während des Gusses der Skulpturen dem Ton beigemischt worden. Bislang seien jedoch keine Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Fund festgenommen worden. Kolumbianische Schmuggler verwenden in letzter Zeit immer kompliziertere Techniken, um ihre illegale Ware erfolgreich auf europäische Märkte zu bringen.
Kolumbien / Kriminalität / Kurioses
14.03.2010 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen