News
 

Koenigs will MDR-Fernsehballett zum Thema im Bundestag machen

Leipzig (dts) - Der Vorsitzende des Bundestags-Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Tom Koenigs (Grüne), will den Auftritt des MDR-Fernsehballetts zu Ehren des tschetschenischen Diktators Ramsan Kadyrow in dem Gremium zur Sprache bringen. "Die sind von allen guten Geistern verlassen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Das ist mehr als Blauäugigkeit. Der Mitteldeutsche Rundfunk ist eine öffentliche Anstalt, die eine gewisse Verantwortung hat."

Koenigs fügte hinzu: "Ich will der Sache nachgehen - zunächst durch Anfragen im Auswärtigen Amt und dann im Ausschuss. Denn das geht über eine Geschmacklosigkeit hinaus." Kadyrow sei schließlich nicht nur im eigenen Land für Menschenrechtsverletzungen bekannt, sondern auch international. So werde er in Österreich des Mordes verdächtigt. Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, forderte ebenfalls Aufklärung. Den Sender-Verantwortlichen fehle offenbar das nötige "Fingerspitzengefühl", erklärte er dem Blatt.
DEU / Fernsehen / Parteien
17.10.2011 · 16:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen