News
 

Köln reagiert: Podolski muss nach Frust-Interview spenden

Köln (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Lukas Podolski für sein Frust-Interview bestraft. In einem Krisengespräch verständigten sich der Nationalspieler, sein Berater, Geschäftsführer Claus Horstmann und Manager Volker Finke darauf, dass der Torjäger ein gemeinnütziges Projekt in Köln unterstützen soll. Das teilte der Verein mit. Über die Höhe der Zuwendung machte der FC keine Angaben. Die öffentliche Kritik von Podolski hatte Horstmann als «Affront gegen den Verein» und «arbeitsrechtlichen Verstoß» gewertet. Der Nationalspieler hatte seinem Club Konzeptlosigkeit vorgeworfen.

Fußball / Bundesliga / Köln
13.02.2012 · 17:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen