News
 

Köhler fordert bei Expo-Besuch kooperative Weltpolitik

Shanghai (dpa) - Bundespräsident Horst Köhler hat auf der Weltausstellung in Shanghai zu einer kooperativen Weltpolitik zur Begrenzung von Klimawandel und Armut aufgerufen. Die Menschheit brauche dazu einen Austausch der Ideen wie derzeit bei der Expo in China, sagte der Bundespräsident auf dem Deutschland-Tag der Weltschau. Selbst die mächtigsten Staaten könnten ihre Interessen nicht im Alleingang durchsetzen, warb Köhler für eine multipolare Welt. Der Deutschland-Tag auf der Expo wurde mit viel Prominenz von Wirtschaft, Politik und Sport begangen.
Ausstellungen / Expo / China / Deutschland
19.05.2010 · 12:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen