News
 

Koalitionsverhandlungen: Keine Einigung beim Mindestlohn

Berlin (dts) - Bei den Koalitionsverhandlungen am Dienstag haben Union und SPD sich immer noch nicht beim Thema Mindestlohn einigen können. Das Thema sei "noch nicht abschließend beraten", sagte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Dennoch komme man voran.

"Ein wichtiger Schritt zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns ist gemacht", so Nahles. Darüber hinaus haben Union und SPD sich auf wichtige Arbeitsmarktreformen geeinigt. Dazu gehörten eine Initiative gegen Fachkräftemangel, Maßnahmen zur Verbesserung der Ausbildung junger Menschen und zum Kampf gegen Scheinwerkverträge. Auch zur Frauenquote konnte ein Konsens gefunden werden. Ab 2016 sollten mindestens 30 Prozent Frauen in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen vertreten sein. Weiterhin strittig bleibe neben dem Thema Mindestlohn allerdings auch das Adoptionsrecht für Homosexuelle.
Politik / DEU / Wahlen / Arbeitsmarkt
19.11.2013 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen