News
 

Koalitionsstreit um Doppelpass: Union verlangt Machtwort von Gabriel

Berlin (dpa) - Der Vorstoß von drei rot-grün regierten
Bundesländern für eine freizügige Doppelpass-Regelung hat bei der Union helle Empörung ausgelöst. Spitzenpolitiker von CDU und CSU warnten die SPD vor einem Bruch der Koalitionsvertrages und forderten ein Machtwort von Parteichef Sigmar Gabriel. Mit Vertragsuntreue schaffe man kein neues Vertrauen, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Union und SPD haben im Koalitionsvertrag vereinbart, Kindern von Zuwanderern die doppelte Staatsangehörigkeit zu gewähren, sofern sie in Deutschland geboren und auch hier aufgewachsen sind.

Koalition / Integration / Migration
27.02.2014 · 03:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen