News
 

Knappe Mehrheit in Ethikrat für Embryonentests

Berlin (dpa) - Der Deutsche Ethikrat hat sich mit einer knappen Mehrheit für eine begrenzte Zulassung der Präimplantationsdiagnostik ausgesprochen. Dabei können künstlich erzeugte Embryonen außerhalb des Mutterleibs auf Erbkrankheiten untersucht werden. Das umstrittenen Thema wird in der kommenden Woche erstmals im Bundestag beraten. Dem Bundestag liegen drei unterschiedliche Gesetzentwürfe vor. Eine Entscheidung ohne Fraktionszwang soll voraussichtlich im Juni fallen.

Gesundheit / Gentests
08.03.2011 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen