News
 

Knapp 50 Tote in Vietnam und Kambodscha nach Taifun "Ketsana"

Hanoi/Phnom Penh (dts) - Der Taifun "Ketsana", der Südostasien bereits seit Tagen in Atem hält, hat in Vietnam und Kambodscha mindestens 49 Tote gefordert. Offiziellen Berichten zufolge starben in Vietnam mindestens 38 Menschen, in Kambodscha kamen elf Menschen ums Leben. Zehntausende hatten im Vorfeld ihre Häuser verlassen, um vor dem Sturm ins Landesinnere zu flüchten. Der Taifun hatte Vietnam bereits am Dienstagabend erreicht und ist heute in Richtung Laos weitergezogen. Ein Großteil der Häuser in den betroffenen Gebieten sind zerstört worden, internationale Hilfsorganisationen versorgen die Flüchtlinge mit Notunterkünften und Nahrung. Die heftigen Regenfälle dauern derzeit noch an. Vietnam wird jährlich von Stürmen getroffen, "Ketsana" war allerdings besonders verheerend.
Vietnam / Kambodscha / Unwetter / Sturm
30.09.2009 · 08:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen