News
 

Knapp 100 Verletzte nach zwei Erdbeben in der Türkei

Ankara (dts) - Nach zwei Erdbeben der Stärke 4,5 und 4,7 in der Türkei sind knapp 100 Menschen verletzt worden. Türkischen Medienberichten zufolge verletzten sich Dutzende Menschen in der zentralanatolischen Provinz Konya, als sie in Panik aus ihren Häusern rannten oder aus den Fenstern sprangen. Die Beben verursachten allerdings nur leichte Schäden an Gebäuden. Die Epizentren der Beben lagen knapp 20 Kilometer östlich der Stadt Konya. Das erste Beben ereignete sich um 20.30 Uhr deutscher Zeit, kurz vor 4 Uhr bebte die Erde erneut.
Türkei / Erdbeben
11.09.2009 · 09:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen