Casino LasVegas
 
News
 

Knackpunkte der Tarifverhandlungen bei Lufthansa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Tarifverhandlungen bei der Lufthansa haben eine breite Themenpalette. Die Forderungen der Gewerkschaft reichen von Gehaltserhöhungen und längeren Ruhezeiten über die Sicherung von Arbeitsplätzen bis hin zur Bezahlung von Mitarbeitern bei Auslands-Töchtern.

Umstritten ist ebenfalls eine 18 Jahre alte Regelung, nach der alle Maschinen mit mehr als 70 Plätzen von Piloten geflogen werden müssen, die nach dem Konzerntarifvertrag bezahlt werden.

Beim Geld forderten die Piloten zunächst eine Erhöhung um 6,4 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Lufthansa verlangte hingegen, dass sich auch die Piloten am aktuellen Sparprogramm Climb 2011 beteiligen und auf Gehalt verzichten. Zur Arbeitsplatzsicherung verlangt die Gewerkschaft Garantien des Unternehmens. Dies hat Lufthansa bereits in Aussicht gestellt.

Um langfristig nicht von der Konkurrenz im eigenen Haus unter Druck gesetzt zu werden, verlangt die Gewerkschaft außerdem noch eine Reihe von Abmachungen, die Lufthansa zum Teil für rechtlich nicht zulässig hält. So sollen etwa Piloten der Lufthansa Italia auch nach dem Konzerntarifrecht bezahlt werden. Hierzu bot die Gewerkschaft an, diesen Punkt auszuklammern und zunächst gerichtlich klären zu lassen.

Luftverkehr / Tarife
22.02.2010 · 22:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen