News
 

Klose: Keine deutsche Sonderrolle in Nahost

SPD-Außenexperte Hans-Ulrich Klose hat Deutschland im Nahostkonflikt empfohlen, sich dem amerikanischen Standpunkt anzuschließen.Großansicht
Berlin (dpa) - Der SPD-Außenexperte Hans-Ulrich Klose hat sich gegen eine Vorreiterrolle Deutschlands im Nahostkonflikt ausgesprochen. Er sagte vor dem Antrittsbesuch Guido Westerwelles in Israel: «Es macht guten Sinn für Deutschland, im Kontext Europas und an der Seite Amerikas zu agieren.»

Der frühere Hamburger Bürgermeister übte im Deutschlandfunk Kritik an der israelischen Siedlungspolitik. Die USA hätten sich klar gegen den Siedlungsneubau im Osten Jerusalems ausgesprochen. Die Deutschen sollten sich dem amerikanischen Standpunkt anschließen. Ein Siedlungsstopp wäre «im Interesse aller Beteiligten», sagte Klose weiter. Allerdings sei die innenpolitische Lage in Israel «in hohem Maße schwierig».

Auf dem Programm von Außenminister Westerwelle stehen in Israel ein Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem und Gespräche mit Staatspräsident Schimon Peres und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Die Reise soll auch der Vorbereitung einer gemeinsamen Kabinettssitzung von deutscher und israelischer Regierung Ende November in Berlin dienen.

International / Deutschland / Israel
23.11.2009 · 16:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.08.2017(Heute)
23.08.2017(Gestern)
22.08.2017(Di)
21.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen