News
 

Klitschko warnt vor Spaltung durch Veröffentlichung von Telefongesprächen

Kiew (dts) - Der ukrainische Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat die Veröffentlichung von Telefongesprächen der US-Diplomatin Victoria Neuland als Provokation bezeichnet und vor einer Spaltung gewarnt. "Es ist für mich klar ersichtlich, dass die USA und die EU mit der Veröffentlichung provoziert werden sollen. Alle Seiten müssen jetzt besonnen reagieren und sollten nicht in diese Falle tappen", sagte Klitschko der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe).

Es sei wichtig, dass die Vereinigten Staaten und die EU weiterhin gemeinsam vermitteln, betonte der ukrainische Oppositionspolitiker. "Alles andere hilft nur dem Regime von Janukowitsch." Am Donnerstag war auf der Videoplattform YouTube ein Mitschnitt eines Telefonats zwischen Nuland und dem US-Botschafter in Kiew, Geoffrey Pyatt, aufgetaucht. In diesem besprechen beide zunächst die Lage in der Ukraine. Am Ende des Mitschnitts sagt Nuland schließlich "Fuck the EU". Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, verdächtigte Russland, hinter der anonymen Veröffentlichung des Mitschnitts zu stecken. Nuland selbst entschuldigte sich nach Angaben des US-Außenministeriums inzwischen für ihren verbalen Ausfall.
Politik / DEU / Ukraine / Weltpolitik / Proteste
07.02.2014 · 13:34 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen