News
 

Klitschko schließt Beteiligung an Regierung weiter aus

Kiew (dts) - Der ukrainische Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat trotz des ersten Verhandlungserfolgs eine persönliche Beteiligung an der Regierung als Vize-Premier oder Minister ausgeschlossen. Klitschko sagte der Onlineausgabe der "Bild"-Zeitung: "Ich werde auf keinen Fall in eine Regierung gehen, in der Janukowitsch sitzt. Das ist ausgeschlossen."

Kurz vor der Fortführung der Diskussionen im ukrainischen Parlament sagte Klitschko, das Rücktrittsgesuch des Regierungschefs Asarow und die Rücknahme von verschärften Demonstrationsrechten seien bisher "nur ein erster Schritt" gewesen und würde die Menschen "höchstens einen Monat" ruhig stellen. "Wir müssen jetzt das bisherige System brechen. Als nächstes brauchen wir die Freilassung aller Maidan-Demonstranten. Darüber werden wir jetzt im Parlament diskutieren"
Politik / Ukraine / Proteste / Livemeldung
28.01.2014 · 13:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen