News
 

Klinik untersucht Mitarbeiter auf Keime

Bremen (dpa) - Die Bremer Klinik forscht nach dem Tod von drei Frühchen mit Hochdruck nach dem gefährlichen Erreger. Heute mussten alle Mitarbeiter der betroffenen Station eine Stuhlprobe abgeben. Das Ergebnis werde in einigen Tagen vorliegen, sagte die Pressesprecherin des Klinikverbundes Gesundheit Nord, Andrea Theil. Drei Experten vom Robert-Koch-Institut durchforsten die Krankenakten der infizierten Neugeborenen, um den Auslöser der Infektionswelle im Klinikum Bremen-Mitte zu finden. Der Bremer Fall hat auch das Bundesgesundheitsministerium auf den Plan gerufen.

Krankenhäuser / Kinder / Notfälle
04.11.2011 · 14:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen