News
 

Kleinflugzeug stürzt in den Bodensee

Bregenz (dts) - In der Nähe von Bregenz ist am Freitag ein Kleinflugzeug in den Bodensee gestürzt, bei dem vermutlich der Pilot und ein weiterer Insasse ums Leben gekommen sind. Wie die Landespolizei Vorarlberg am Samstag mitteilte, habe man die Identität des Piloten klären können. Bei ihm handelt es sich um einen 51-jährigen Mann aus dem österreichischen Bludenz.

Bei wem es sich um den Begleiter handelte ist derzeit noch unklar. Zeugenaussagen zufolge soll der Mann zwischen 20 und 30 Jahren sein. Von beiden fehlt weiterhin jede Spur. Die viersitzige Maschine war am Freitagnachmittag im österreichischen Hohenems gestartet und nur zehn Minuten später bei Bregenz aus zunächst ungeklärter Ursache in den Bodensee gestürzt. Rettungskräfte suchen seit dem nach dem Flugzeug und den Insassen. "Das Wrack liegt vermutlich in einer Tiefe von 40 bis 50 Meter", sagte Stefan Schlosser vom Landeskriminalamt Vorarlberg. Allerdings erschwert schlechte Sicht die Bergungsarbeiten. Nun sollen Roboter das Wrack aufspüren.
Österreich / Unglücke / Luftfahrt
24.03.2012 · 15:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen