News
 

Klaus Allofs hält Werder Bremen für einen Spitzenklub

Bremen (dts) - Klaus Allofs, Sportdirektor von Werder Bremen, sieht seinen Klub trotz zuletzt reduzierter Einnahmen an der Spitze der Bundesliga. "Wir werden auf diese wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eingehen und analysieren, was wir verändern müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben", sagte Allofs der "Welt" (Mittwochsausgabe). "Sportlich erfolgreich zu sein bedeutet nicht nur, dass wir mehr Geld haben müssen, denn wir haben in der Vergangenheit oft mit überschaubaren Mitteln das Maximum erreicht. Daran müssen wir wieder verstärkt arbeiten und gleichzeitig die Abhängigkeit vom sportlichen Erfolg reduzieren. Wir müssen lernen, dass wir nicht nur bestehen können, wenn wir in der Champions League sind, sondern auch durch kluge Transfers in der Ligaspitze konkurrenzfähig sein können."

Allerdings schränkte Allofs ein, dass er gern regelmäßig in der Königsklasse dabei wäre. Nur dort habe der Verein die Möglichkeit, viel Geld zu generieren. "Ich tausche gerne einen Titel gegen regelmäßige Teilnahmen in der Champions League. Dennoch können wir es nicht als selbstverständlich betrachten, dass wir dort Jahr für Jahr dabei sind, da müssen wir realistisch bleiben. Derzeit haben wir nur einen Punkt Rückstand auf den Champions-League-Qualifikationsplatz. Unser Ziel lautet, dort anzugreifen."
DEU / Fußball / 1. Liga
03.01.2012 · 23:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen