News
 

Kirgisistan bittet russische Regierung um Hilfe bei Unruhen

Bischkek/Moskau (dts) - Nach den schweren ethnischen Unruhen in Kirgisistan hat die Regierungschefin der Übergangsregierung Rosa Otunbajewa die russische Regierung um Hilfe gebeten. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti. "Die Situation ufert seit gestern Abend aus. Wir brauchen militärische Hilfe, um die Lage wieder unterKontrolle zu bringen", sagte Otunbajewa heute vor der Presse. Die ehemalige Oppositionspolitikerin, die sei dem blutigen Sturz des letzten Präsidenten Bakiyev die Regierungsgeschäfte führt, habe bereits ein entsprechendes Schreiben an die russische Regierung gerichtet. Inzwischen ist die Zahl der Toten bei den Auseinandersetzungen zwischen Kirgisten und Usbeken auf über 50 angestiegen, mehr als 650 Menschen wurden verletzt.
Kirgistan / Russland / Proteste / Gewalt
12.06.2010 · 10:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen