News
 

Kirchen für höhere Hartz-IV-Sätze

Berlin (dpa) - In der Hartz-IV-Debatte melden sich nun auch die beiden großen Kirchen zu Wort. Die Sätze für Langzeitarbeitslose sollen erhöht werden. Da sind sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch und der Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July einig. Zollitsch ist dafür, zugunsten höherer Hartz-IV-Sätze auch höhere Schulden in Kauf zu nehmen. July wünscht sich einen Regelsatz von mehr als 400 Euro. Bis zum Herbst will Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen ihre Reformvorschläge vorstellen.

Soziales / Arbeitsmarkt
03.08.2010 · 08:52 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen