News
 

Kirch-Prozess fortgesetzt

München (dpa) - Der Kampf des einstigen Medienzars Leo Kirch um Schadenersatz von der Deutschen Bank ist in die nächste Runde gegangen. Das Oberlandesgericht München begann mit der Befragung des früheren Finanzvorstands und heutigen Chefaufsehers des Geldhauses, Clemens Börsig. Am Nachmittag wird auch Vorstandschef Josef Ackermann erwartet. Kirch wirft der Bank und ihrem Ex-Chef Rolf Breuer vor, den Zusammenbruch seines Konzerns im Jahr 2002 verschuldet zu haben und kämpft seit Jahren um Milliardenzahlungen.

Prozesse / Medien / Banken
19.05.2011 · 10:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen