News
 

Kindsmörder Gäfgen bekommt Schmerzensgeld

Kindermörder GäfgenGroßansicht

Frankfurt/Main (dpa) - Vor neun Jahren entführte und ermordete Magnus Gäfgen den Bankierssohn Jakob von Metzler - jetzt muss ihm das Land Hessen Geld zahlen. Die Polizei hatte ihm im Verhör mit Folter gedroht. Ein einmaliger Fall, der trotz des Urteils nicht zu Ende sein dürfte. Gäfgen erhält 3000 Euro und Zinsen, entschied das Landgericht in Frankfurt. Der 36-Jährige hatte 10 000 Euro Schmerzensgeld und einen Schadenersatz in unbekannter Höhe gefordert und argumentiert, er leide wegen der Drohungen unter psychischen Spätfolgen.

Prozesse / Polizei / Kriminalität / Urteile
05.08.2011 · 08:56 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen