News
 

Kinderlosigkeit in Deutschland nimmt zu

Wiesbaden (dts) - In Deutschland ist die Zahl der kinderlosen Frauen gestiegen. Das gab das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden heute als ein zentrales Ergebnis des Mikrozensus 2008 bekannt. Im Westen Deutschlands gebe es dabei deutlich mehr kinderlose Frauen als im Osten. In Ostdeutschland haben nach Angaben von Destatis etwa acht Prozent der 40 bis 75-jährigen Frauen keine Kinder, in Westdeutschland sind es 16 Prozent. Vor allem westdeutsche Akademikerinnen würden überdurchschnittlich häufig keine Kinder bekommen. Der Anteil an kinderlosen Frauen beträgt hier 28 Prozent, im Osten sind es im Vergleich dazu elf Prozent. Des Weiteren haben nur 13 Prozent der Frauen mit Migrationshintergrund keine Kinder, was weit unter dem Gesamtschnitt von 25 Prozent aller in Deutschland geborenen Frauen liegt. Der Mikrozensus ist die größte jährliche Haushaltsbefragung Europas und wird jährlich vom Statistischen Bundesamt erhoben.
DEU / HES / Mirkozensus / Geburten
29.07.2009 · 12:16 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen