News
 

Kinderlärm-Gesetz beschlossen

Berlin (dpa) - Klagen gegen Lärm, der aus Kindergärten, Kitas und von Spielplätzen dringt, werden in Zukunft praktisch ausgeschlossen. Der Bundestag stimmte einer Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes zu. Umweltminister Norbert Röttgen sagte im Bundestag, bisher sei das Lärmen von Kindern als schädliche Umwelteinwirkung definiert worden - das sei inakzeptabel. Der Bundesrat hatte zuvor zustimmend Kenntnis von dem Gesetz genommen.

Bundestag / Kinder / Umwelt
26.05.2011 · 16:58 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen